Was ist Microsoft Teams Direct Routing – Teil 2

Mrz 23

Im vorigen Beitrag wurde allgemein erklärt, wie Teams die digitale Zusammenarbeit ermöglicht und viele analoge Arbeiten digitalisiert hat. Diese einfache Methode mit zentraler Verwaltung, abgesichert durch Microsoft Security Maßnahmen, ist der Microsoft Cloud geschuldet, welche auch die Telefonie mit Microsoft Teams ermöglicht.

Microsoft hat mit dem Phone System zwei Möglichkeiten, um die Anbindung von lokalen SIP Trunks zu gewährleisten. Wie hier zu sehen ist, kann ein Microsoft Calling Plan (nicht in Österreich erhältlich) oder ein SBC (Session Border Controller) verwendet werden.


Anbei noch ein weiterer Vergleich der beiden Möglichkeiten:

Ein Calling Plan ermöglicht den direkten Kauf von Sprachminuten (National und / oder International) direkt über die Microsoft O365 Oberfläche. Diese bietet mir auch gleich Telefonnummern, welche den Benutzern sofort zugewiesen werden können.

Nachdem wir in Österreich aus rechtlichen Gründen die Calling Plans von Microsoft nicht verwenden können, widmen wir uns hier ausschließlich dem Thema SBC.

Die Anbindung über einen SBC beinhaltet folgende Vorteile:

Wie man am Bild erkennt, haben Sie die Möglichkeit, einen SIP Trunk eines lokalen Anbieters einzubinden, zu welchem ich schon Vertrauen und/oder einen laufenden SIP Trunk habe. Weiters ist dies eine tolle Möglichkeit, Teams Telefonie in Ländern zu nutzen, wo keine Calling Plans vorhanden sind (wie z.B. in Österreich und der Schweiz).

SBCs können jedoch nicht nur in solchen Ländern verwendet werden, in denen es keine Calling Plans gibt. Sollte z.B. in dem Land, in dem Sie den SBC haben, in Zukunft Calling Plans verfügbar sein, können Sie diese einfach für Hochverfügbarkeitsszenarien aktivieren oder den SBC nur national nutzen, und in anderen Standorten (z.B. in Deutschland oder den USA) mit den dortigen Calling Plans kombinieren.

Hier nochmals veranschaulicht, die beiden Möglichkeiten:

Bzw. die Co-Existenz:

SBCs sind auch eine perfekte Wahl, um bestehende Telefonanlagen (PBX) an MS Teams anzubinden.

Sie sehen, mit welch einfachen Technologien seitens Microsoft es möglich ist, das „Collaboration“ Tool „MS Teams“ in eine vollwertige Telefonanlage in der Cloud zu verwandeln. Im nächsten Teil sehen wir uns die Funktionen dieser Telefonanlage in der Cloud namens MS Teams etwas genauer an – stay tuned.

%d Bloggern gefällt das: