Jun 03

Intune Win32-App-Verwaltung

Intune Win32-App-Verwaltung

Microsoft Intune ist das Tool, dass den Spagat zwischen privaten Devices und Companydevices oder zwischen Anforderungen der Benutzer und Unternehmensrichtlinien schafft. Geräte können aber nicht nur verwaltet werden, ein weiterer wichtiger Punkt ist die Verteilung von Apps.

In diesem Bereich gibt es nun lange erwartete Änderungen für die Verteilung von Apps in Windows: Bislang gab es Beschränkungen bei der Softwareverteilung auf MSI, die Verteilung komplexer Software war mit Intune Standalone nicht möglich.

Während es für Kunden mit Cloudverbindung zuvor schon möglich war, den Configuration Manager für die Verwaltung von Win32-Anwendungen zu verwenden, verfügen Kunden, die ausschließlich Intune verwenden, jetzt auch über umfangreichere Verwaltungsfunktionen für ihre Win32-Branchenanwendungen (LOB, Line-of-Business).

Damit ist es nun auch mit Intune Standalone möglich, EXE, mehrere MSIs, MST, MSP oder Batchfiles zu verteilen. Microsoft stellt dazu ein Tool: „Win 32 App Conversion Tool“ bereit.

Wie funktioniert es?

Mit dem Win 32 App Conversion Tool wird ein .IntuneWinFile erstellt, in dem alle Sourcefiles, die Installationsdatei und der Zielordner angegeben werden. Aus diesen Informationen und Files wird das .IntuneWinFile erstellt und im Zielordner gespeichert. In Intune erstellt man eine Win 32 App, verweist auf das neu erstellte .IntuneWinFile und beim Speichern wird es in Intune hochgeladen.

Verteilt wird diese App dann durch Zuweisung wie man es schon von den vorhandenen Bereitstellungsmöglichkeiten kennt.

Die Voraussetzungen für Win32 App Management sind einfach:

  • Windows 10 (Enterprise, Pro, Education) mindestes Version 1607
  • Der Client muss Azure AD / Hybrid Domain Joined und Intune enrolled sein

Zukünftig soll es auch möglich werden Tasksequenzen mit Intune verteilen.

Ausführliche Informationen zum Win 32 App Management findet man hier:

https://docs.microsoft.com/de-de/intune/apps-win32-app-management

Informationen zum Microsoft Win32 Content Prep Tool

https://github.com/Microsoft/Microsoft-Win32-Content-Prep-Tool

Mai 20

ShareVision ist nun Exclaimer Partner

Exclaimer ist seit langer Zeit im Markt der Exchange und Outlook Signatur-Manager nicht wegzudenken. ShareVision ist ab sofort Partner der Exclaimer Ltd und bietet nicht nur die Expertise für einen erfolgreichen RollOut, sondern auch günstige Lizenzen.

Exclaimer Cloud Signature Manager bietet die Möglichkeit in Outlook als auch Agent-less im Versand („on the fly“) zentral gesteuerte Signaturen an Emails hinzuzufügen. Im Gegensatz zu Disclaimern (die nur am unteren Ende der Mail angehängt werden) findet Exclaimer das Ende der aktuellen Mail und fügt dort die Signatur ein. Durch die Verwendung der ActiveDirectory Daten werden die Signaturen auf jeden Mitarbeiter abgestimmt, ggf. auch mit unterschiedlichen Vorlagen.

Lassen Sie sich überraschen wie einfach zentrale Signaturverwaltung sein kann!

Feb 04

OneDoc365: mit einem Klick zum Dokument

Mit OneDoc365 können Sie mit einem Klick Dokumente aus Daten in SharePoint Online erzeugen. Dabei steht OneDoc365 als Software-As-A-Service Applikation zur Verfügung, das heißt, sie benötigen keine extra Hardware oder Softwareinstallation. Und das alles über ein einfach zu bedienendes Menü direkt in ihrem SharePoint.

Sicher kennen Sie das Problem: sie möchten Rechnungen, ein Angebot, QM Dokumente oder einen Lebenslauf erstellen, die dazu benötigten Daten befinden sich jedoch auf SharePoint. Wäre es nicht großartig, wenn Sie nicht mühsam die einzelnen Daten aus SharePoint zusammenkopieren müssten, sondern das Dokument direkt mit einem Klick erzeugen könnten? Genau das tut OneDoc365 für Sie!

Per Knopfdruck ist es Ihnen damit möglich, aus SharePoint-Daten perfekt formatierte Dokumente nach Ihrer Vorlage zu erstellen. Diese vielfältig einsetzbaren Dokumente umfassen unter anderem: Rechnungen, Angebote, Berichte, QM Dokumente, Lebensläufe und jedes andere Dokument, das aus Ihren unternehmenseigenen Vorlagen generiert werden kann.

Ebenfalls findet das Produkt Anwendung in unterschiedlichsten Branchen. Sobald ein Unternehmen vor der Herausforderung steht, regelmäßig eine Vielzahl an Dokumenten aus bestehenden Daten zu produzieren, ist OneDoc365 die ideale Lösung zur Performancesteigerung und Beibehaltung einer richtlinienkonformen Abarbeitung der Geschäftsprozesse unter Verwendung.
Mit OneDoc365 können selbst Daten, welche über weite Teile des SharePoints verstreut sind in kombinierter Weise in bestehende Dokumente integriert – und mittels zusätzlicher Logik erweitert werden.

Durch vollständige Anpassbarkeit versteht sich OneDoc365 als mit Abstand flexibelste Lösung hinsichtlich Dokumentengenerierung, die derzeit am Markt zu finden ist und überzeugt durch eine hohe Skalierbarkeit, welche die Erstellung von bis zu 100.000 täglichen Dokumenten problemlos unterstützt. Weiters hervorzuheben ist das ausgezeichnete Preis-Leistungs-Verhältnis verbunden mit einem kundenorientierten, zuverlässigen Support.

Für mehr Infos und Preise kontaktieren Sie uns bitte hier!

Sep 21

Microsoft Teams oder Slack – was ist besser?

Wer an digitale Zusammenarbeit denkt, wird früher oder später über zwei Tools stolpern. Es handelt sich um die beiden Lösungen Microsoft Teams und Slack. Beide wollen für sich den ersten Platz unter den Collaboration Tools beanspruchen. Wer von den beiden die Nase vorne hat, wollen wir in diesem Artikel herausfinden.  

 

Beide Programme stehen als Basis Version im Internet kostenlos als Download zur Verfügung. Gerade in der kostenlosen Variante ist Microsoft Teams der Gewinner. Microsoft Teams ist uneingeschränkt zu nutzen, einzig und allein in den Sicherheitsfeatures und in einer zentralen Steuerung gibt es eine Einschränkung zur Bezahlvariante (Microsoft Team ist Bestandteil von fast allen Office 365 Paketen). 

Slack gibt es in einer eingeschränkten Variante, in der man zum Beispiel Anrufe bzw. Videanrufe immer nur mit einer Person führen kann. Dies widerspricht eigentlich dem Nutzen einer Team Collaboration Lösung. Wenn ich Besprechungen nicht mit allen Teammitgliedern gemeinsam führen kann, dann ist ein sinnvolles Meeting einfach nicht möglich. Will man diese Funktion nutzen, so muss man auf die kostenpflichtige Variante umsteigen. Doch auch dann, ist es nur möglich, mit 15 Mitgliedern aus seinem Team Meetings abzuhalten. Microsoft Teams hingegen ist offen für bis zu 250 Teilnehmer, die an einem Meeting teilhaben könne. (z.B.: für einen Broadcast) 

Auch ein sogenannter Gastzugang ist in der kostenfreien Variante von Microsoft vorhanden. Gerade hier ist einer der Hauptnutzen des kostenfeien Teams zu sehen. So kann man auch als Externer mit einem Team innerhalb eines Unternehmens mit Office 365 Umgebung zusammenarbeiten. Diese ist in der kostenfreien Variante von Slack nicht zu finden. 

Apropos Office 365 (Bezahlvariante): Nachdem Teams ein Bestandteil fast aller Office 365 Produkte ist, wurde natürlich ein Augenmerk auf eine sehr hohe Integration anderer Office Produkte gelegt.  

SharePoint gemeinsam mit OneDrive bildet eine zentrale Ablage aller Dateien, die für ein Team relevant sind. Der Outlook Kalender ist für Meetings voll integriert und kann direkt über Microsoft Teams verwendet werden.  

Dateiablage und Kalender sind so in Slack nicht zu finden. Es ist zwar möglich einen Google Kalender einzubinden, dieser hat aber scheinbar nur den Nutzen einer Terminübersicht. Ein Slackmeeting kann ich darüber nicht planen. Auch eine gemeinsame Dateiablage ist nur über ein externes GoogleDrive möglich. Eine tiefere Integration ist aber leider nicht vorhanden. Dateien können ohne GoogleDrive nur als Anhang zu einer Nachricht auf den Slackserver aufgespielt werden.   

Nachdem Skype for Business in den nächsten Monaten in Microsoft Teams integriert werden soll und bereits jetzt fast alle Skype Features in Teams in einer hervorragenden Qualität überarbeitet und eingebaut wurden, steht Teams auch in naher Zukunft als „Telefonzentrale“ zur Verfügung. Microsoft Teams ist somit ein Tool für die komplette Firmenkommunikation.  

Eine Funktion ist in Slack zu finden, die momentan noch in Teams nicht vorhanden ist. Innerhalb eines Teams können sogenannte Kanäle (Channels) erstellt werden. Soweit auch für Microsoft Teams nichts Besonderes, doch können in Slack auch die Channels eigene Berechtigungen aufweisen. Dass bedeutet, dass Channels für andere Personen freigeschalten werden können als dies für das gesamte Team erfolgt ist. Aber laut Microsoft wird daran bereits gearbeitet. Somit ist auch diese Lücke bald geschlossen. 

 

Fazit aus dieser Sicht der Dinge: Wer Office 365 verwendet oder mit jemanden zusammenarbeitet der Office 365 nutzt, wird mit Teams eine hervorragendes Collaboration Tool vorfinden.  

Sep 01

Gerade gelaunched: mit OneDoc365 Dokumente erzeugen

Mit einem Klick Dokumente aus Daten in SharePoint Online automatisch erzeugen: Das geht nun mit unserem neuen Tool OneDoc 365. Wie es funktioniert, und was Sie davon haben, erfahren Sie hier…

Angebote, Rechnungen oder Dokumente für das Qualitätsmanagement automatisch erstellen, könnte so einfach sein: befinden sich doch die dazu benötigten Daten sowieso bereits auf SharePoint. Wäre es nicht großartig, wenn Sie nicht mühsam die einzelnen Daten aus SharePoint zusammenkopieren müssten, sondern das Dokument direkt mit einem Klick erzeugen könnten? Genau das tut OneDoc365 für Sie! Mit OneDoc365 können selbst Daten, welche über weite Teile des SharePoints verstreut sind in kombinierter Weise in bestehende Dokumente integriert – und mittels zusätzlicher Logik erweitert werden.

Sollten Sie ebenfalls vor der Herausforderung stehen, perfekt formatierte Dokumente gemäß ihren Dokumentenvorlagen oder unternehmenseigenen Templates erstellen zu müssen, sollten Sie sich unbedingt OneDoc365 ansehen.

OneDoc365 ist vollständig anpassbar und kann spielend bis zu 100.000 Dokumenten täglich erzeugen.

Testen Sie jetzt kostenfrei OneDoc365:  kontaktieren Sie uns hier für eine Demo!

Jun 05

Datenintegration leicht gemacht

Sie wollen Stammdaten aus anderen Systemen in SharePoint oder Office 365 bereitstellen, zum Beispiel Daten von Kunden, Lieferanten, Niederlassungen, Produkten und Abteilungen. Und das konsistent und immer aktuell?
Sie benötigen lokale Dokumente aus dem Dateisystem, die mit SharePoint on-premise oder in der Cloud synchronisiert werden – auch bi-direktional?
Sie würden gerne Cloud-zu-Cloud Verbindungen herstellen, z.B. zwischen verschiedenen Office 365 Installationen oder Office 365 zu CRM Online, Salesforce, Azure, Twitter, Google etc?
Sie möchten Lizenzkosten für ERP / CRM und andere CAL-basierte Systeme sparen und ausgewählte Daten einfach über Office 365 oder SharePoint bereitstellen?

 Dann haben wir das richtige Tool für Sie: den Layer2 Cloud Connector für SharePoint (on Premises als auch Online) bzw. Office 365. Damit können Sie spielend einfach Ihre bestehenden Fremddaten in SharePoint integrieren und anzeigen lassen.

 

Dabei ist es fast egal, woher Ihre Fremddaten stammen: eine beeindruckende Zahl von Datenverbindungen können mit SharePoint bzw. wahlweise Office 365 verbunden werden:

ODBC, OLEDB, .NET basierte Provider, Dateien (Excel, XML, CSV), MS SQL Server, SQL Azure, Oracle, MySQL, IBM DB2, IBM AS/400, IBM Informix, Notes, SharePoint on-premise, und Cloud-basiert, Filesystem, Exchange, Active Directory, RSS Feeds, Dynamics NAV/CRM, Navision, SAP, zahlreiche weitere CRM / ERP / ECM-Systeme. Auch für Cloud-to-Cloud Verbindungen, z.B. XML Web Requests, Azure, salesforce.com, Twitter, Facebook, Google API usw.

Und das ist nicht alles – weitere Datenquellen über 3rd party Provider oder APIs werden ebenfalls unterstützt: Web Services, .NET oder Com Objekte ist über Add-Ons möglich.

Mehr Infos zu den Möglichkeiten und Preisen finden Sie hier >>>

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen