Teil V: Office 365 Enterprise E5 – Erweiterte Sicherheit mit Advanced Threat Protection und Kunden-Lockbox

Aug 01

Als letzten Teil unserer Office 365 Enterprise E5 Blogreihe widmen wir uns heute den erweiterten Sicherheitsfunktionalitäten in Office 365 E5.

Bei Advanced Threat Protection (ATP) handelt es sich um einen cloudbasierten E-Mail-Filterdienst. Dieser schützt Unternehmen vor unbekannter böswilliger Software und Viren. Die Zusatzfunktionalitäten sind:

  • Safe Attachments: Machine-Learning basierte Verhaltensanalyse von nicht AV-signierten Attachments in einer speziellen Hypervisor-Umgebung
  • Safe Links: Echtzeitschutz gegen schadhafte Links in Emails, bei jedem Anklicken, nicht nur einmalig bei Zustellung der Email ins Postfach

Und mit der Kunden-Lockbox sind Unternehmen in der Lage, den Zugriff auf Daten ausschließlich auf im Vorfeld zugewiesene, zweistufig authentifizierte Genehmigungen seitens des Administrators zu beschränken. Das funktioniert so: Bevor ein Support Engineer von Microsoft zugreifen darf, werden Kunden in der Lockbox (im Office365 Dashboard) gefragt, ob sie das erlauben möchten. Wenn Unternehmen den Zugriff ablehnen, erhält der Support Engineer selbstverständlich keinen Zugriff. Und natürlich werden alle Zugriffe, so sie erlaubt wurden, im Activity Log protokolliert und dokumentiert.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Karl Lehner (k.lehner@sharevision.at).

Leave a Comment:

Leave a Comment: